viveto Verwaltung

Viveto VERWALTUNG - Ihre Hausverwaltung für

Legen Sie Ihre Hausverwaltung in Marienberg in erfahrene Hände.
Mit viveto geht das ganz einfach.

 

Profitieren Sie als Eigentümer von unserer professionellen Immobilienverwaltung

 

  • Höherer Immobilienwert: Uns ist es wichtig, dass sich Ihre Entscheidung für viveto als Ihrer neuen Hausverwaltung in Marienberg kurz- und langfristig lohnt. Daher überprüfen wir regelmäßig, welche Maßnahmen notwendig und sinnvoll sind, um den Wert Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung zu steigern.
  • Vielfältige Verwaltungslösungen: Je nach Objekt und Vorhaben haben Sie bei uns die Wahl zwischen Miet-, Sondereigentums- und WEG-Verwaltung. Darüber hinaus suchen wir für Sie auf Wunsch einen geeigneten Hausmeister oder vermitteln Dienstleister für Spezialaufgaben rund um Ihre Immobilie.
  • Regionale Partnerfirmen: Wir arbeiten eng mit verschiedenen Dienstleistern aus der Region zusammen, um Ihnen einen möglichst umfangreichen Service zu bieten. Zu unseren Partnern gehören z.B. Handwerker, Steuerberater und Fachanwälte, die Ihnen technische, kaufmännische oder organisatorische Aufgaben abnehmen können.

 

mehr erfahren

Ihre Vorteile als Mieter bei unserer Hausverwaltung in Marienberg

 

  • Fachkundige Ansprechperson: Ob Nebenkostenabrechnung, Hausordnung oder Hausmeisterdienst - Ihr persönlicher Ansprechpartner kennt sich mit allen Belangen rund um das Immobilienmanagement aus und beantwortet Ihnen gerne alle Fragen dazu. Alle unsere Mitarbeiter sind hervorragend ausgebildet und in der Lage, Ihnen selbst komplexe Sachverhalte einfach zu erklären.
  • Jederzeit erreichbar: Unter unserer kostenfreien Service-Telefonnummer sind wir täglich rund um die Uhr für Sie erreichbar – auch in dringenden Notfällen. Und sollte unsere Anwesenheit vor Ort benötigt werden, sind wir innerhalb kurzer Zeit zur Stelle. Um dies bewerkstelligen zu können, betreuen wir ausschließlich Immobilien im Umkreis von 50 km um Chemnitz.
  • Hilfe bei der Wohnungssuche: Sie, Ihre Familie oder Ihre Bekannten suchen eine Wohnung? Viele unserer Kunden suchen nach Mietern für ihre Immobilien und wir helfen ihnen dabei. Wenden Sie sich einfach an uns und wir informieren Sie über passende Immobilienangebote.

 

mehr erfahren

Auf Sie zugeschnittene Betreuung

Nach einem ersten und unverbindlichen Kennenlerngespräch fertigen wir ein Angebot an, das auf Sie und Ihre Verwaltungswünsche individuelle zugeschnitten ist. Auch wenn Sie sich bereits dazu entschieden haben, mit uns zusammenzuarbeiten, können Sie uns zusätzliche Wünsche mitteilen, welche wir im Verlaufe der Zusammenarbeit gerne berücksichtigen. Unser Partnernetzwerk in der Region ist so umfassend, dass wir Ihnen fast jeden Ihrer Wünsche rund um Ihre Immobilie erfüllen können.

Noch dazu bietet Ihnen unsere Hausverwaltung in Marienberg

Unsere Hausverwaltung in Marienberg ist Teil der viveto Unternehmensgruppe

 

viveto Verwaltung ist Teil einer Unternehmensgruppe, zu der auch viveto Immobilien und viveto Wohnen gehören. Zusammen decken sie die Bereiche Hausverwaltung, Immobilienvermittlung und Wohnungsvermittlung ab. Das gibt uns die Möglichkeit, Sie umfassend zu Ihrer Immobilie zu betreuen. Sollten Sie zusätzlich zu unseren Verwaltungslösungen Interesse an anderen Immobilienleistungen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.  

In der sächsischen Region Erzgebirgskreis ist Marienberg die größte Stadt. Sein historisches Zentrum ist aufgrund seiner wertvollen städtebaulichen Einheit seit 2019 Teil des UNESCO-Welterbes der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Die von Herzog Heinrich am 27. April 1521 gegründete Stadt ist in Anlehnung an die italienische Renaissance rechtwinklig angelegt und umfasst ein Hektar großen Marktplatz sowie ein symmetrisches Straßennetz. Mit 133,5 km² ist Marienberg das größte Gemeindegebiet im Erzgebirgskreis. Es erstreckt sich über mehrere Täler und Flüsse der Flöha mit einem Höhenunterschied von fast 440 m. Der tiefste Punkt befindet sich im Tal der Schwarzen Pockau auf 460 m ü. NN, während der höchste Punkt am Nordhang des Jelení hora (Haßberg) 899,4 m ü. NN erreicht. Der höchste Berg im Gemeindegebiet ist der 891 m ü. NN hohe Hirtstein nördlich von Satzung.

Die Stadt Marienberg nutzt die Lage an der Silber- und der Deutschen Alleenstraße, um den Tourismus zu fördern. Zwei Bundesstraßen, die B 174 und die B 171, führen durch die Stadt. Die B 174 folgt dem Reitzenhainer Pass, dem niedrigsten Erzgebirgspass, der seit dem Mittelalter eine wichtige Verbindung zwischen Sachsen und Böhmen darstellt. Im Frühjahr 2005 wurde deshalb mit dem Bau einer Ortsumgehung begonnen, die im November 2007 eingeweiht wurde. Die B 171 führt direkt durch den historischen Stadtkern. Seit dem Fahrplanwechsel 2013 ist der Schienenverkehr auf der Bahnstrecke Pockau-Lengefeld-Marienberg eingestellt. Der Busverkehr dagegen wurde ausgebaut: Die Buslinie 588 der Doprava Ústeckého kraje verbindet Marienberg mit der böhmischen Stadt Chomutov.

viveto Verwaltung

Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf und berichten Sie uns von Ihrem Verwaltungsanliegen. Wir beraten Sie gerne und finden gemeinsam mit Ihnen eine passende Lösung.

 

Kontakt

Diese Fragen stellen uns Kunden zum Hausverwaltung in Marienberg:

Wer vertritt WEG ohne Verwalter?

Der Wohnungseigentumsverwaltungsrat ist für die laufenden Geschäfte des Wohnungseigentums zuständig. Der Vorstand setzt sich aus fünf gewählten Vertretern der verschiedenen Wohnungseigentumseinheiten zusammen (§ 27 Abs. 1 Satz 4 WEG). Diese Vertreter sind der Vorsitzende, der stellvertretende Vorsitzende, der Schatzmeister, der Schriftführer und ein weiterer gewählter Vertreter. Der Verwaltungsbeirat kann durch Beschluss mit Stimmenmehrheit einen oder mehrere Wohnungseigentümer zur Vertretung des Wohnungseigentums ermächtigen (§ 27 Abs. 3 Satz 3 WEG).

Die Wohnungseigentümer können ihre Befugnisse auf einen oder mehrere Wohnungseigentümer übertragen, die sie für die Vertretung des Wohnungseigentums am besten geeignet halten. Diese Vollmachtsübertragung ist ein wichtiger Teil des demokratischen Prozesses innerhalb der Wohnungseigentümergemeinschaft. Die Übertragung von Befugnissen ermöglicht es den Wohnungseigentümern, Aufgaben zu delegieren, die sie nicht selbst erledigen können, oder Aufgaben, die ihrer Meinung nach besser von einer anderen Person erledigt werden sollten. Außerdem können die Wohnungseigentümer so einer anderen Person die Möglichkeit geben, sich mit der Wohnungseigentümerschaft und ihrer Politik vertraut zu machen.

Der Vorstand kann die Übertragung von Befugnissen jederzeit widerrufen, wenn er der Meinung ist, dass der Wohnungseigentümer die Wohnung nicht fair und unparteiisch vertritt. Der Vorstand sollte immer ein offenes Ohr für die Anliegen und Vorschläge der Wohnungseigentümerdelegation haben. Diese Kommunikation zwischen dem Verwaltungsrat und der Wohnungseigentümerdelegation ist für das Funktionieren der Wohnanlage unerlässlich.

Ist die Hausverwaltung für die Heizung zuständig?

In einer Eigentümergemeinschaft ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Heizungsanlage ordnungsgemäß funktioniert, um die Immobilie in den Wintermonaten warm zu halten. Wenn die Heizungsanlage ausfällt, kümmert sich der Verwalter um die notwendigen Arbeiten und benötigt in der Regel keinen WEG-Beschluss. Wird die Heizungsanlage jedoch "freiwillig" als Gemeinschaftseigentum ausgetauscht, ist ein Beschluss erforderlich.

Bei einem Ausfall der Heizungsanlage sind alle Mieterinnen und Mieter betroffen. Ist der Ausfall auf einen Mangel zurückzuführen, sind die Mieter in der Regel verpflichtet, Abhilfe zu schaffen. Ist der Ausfall jedoch auf normale Abnutzung zurückzuführen, sind die Mieter in der Regel für die Kosten des Austauschs der Heizungsanlage verantwortlich.

Um Konflikte oder Streitigkeiten darüber zu vermeiden, wer für die Kosten des Austauschs der Heizungsanlage verantwortlich ist, ist es wichtig, dass die Verwalter eine förmliche Vereinbarung getroffen haben. Dieser Beschluss kann von der WEG verfasst werden und regelt, wer für die Kosten des Austauschs verantwortlich ist, wann der Austausch erfolgen soll und welche weiteren Einzelheiten zu beachten sind.

Wird die Heizungsanlage als Gemeinschaftseigentum "freiwillig" ausgetauscht, ist es wichtig, dass das gleiche Verfahren eingehalten wird wie beim Ausfall der Heizungsanlage aufgrund eines Mangels. So lassen sich Konflikte oder Streitigkeiten darüber vermeiden, wer für die Kosten des Austauschs verantwortlich ist.

Wer kontrolliert die Hausverwaltung?

Immobilienverwaltung ist eine große Verantwortung und kann viel Arbeit bedeuten. Wer kontrolliert die Hausverwaltung? Der Immobilieneigentümer oder der Immobilienverwalter?

Der Immobilieneigentümer hat theoretisch die meiste Kontrolle über die Immobilie. Er ist derjenige, der die Immobilie gekauft hat und für ihre Instandhaltung verantwortlich ist. Der Hausverwalter hingegen wird vom Eigentümer eingestellt, um die Immobilie zu verwalten. Der Verwalter ist dafür verantwortlich, dass die Immobilie sauber und in gutem Zustand gehalten wird. Er ist auch dafür verantwortlich, dass die Immobilie an Mieter vermietet wird.

Theoretisch hat der Immobilieneigentümer die meiste Kontrolle über die Immobilie. In der Praxis jedoch hat der Hausverwalter oft mehr Kontrolle. Dies liegt daran, dass der Verwalter vom Immobilieneigentümer mit der Verwaltung der Immobilie beauftragt wird. Das bedeutet, dass der Verwalter vom Immobilieneigentümer bezahlt wird und daher eher die Interessen des Immobilieneigentümers in den Vordergrund stellt.

Der Vermieter oder die Eigentümergemeinschaft sollten regelmäßig Kontakt mit der Hausverwaltung halten und sich über die erbrachten Leistungen und die Finanzen informieren.

Was ist der Unterschied zwischen Hausverwalter und Hausmeister?

Viele Menschen denken, dass Hausverwaltung und Hausmeisterdienste ein und dasselbe sind. Das ist aber nicht der Fall. Die Hausverwaltung ist eine Verwaltungstätigkeit, die den täglichen Betrieb einer Immobilie überwacht, während Hausmeisterdienste handwerkliche Dienstleistungen sind, die von einem eigenen Unternehmen oder einem externen Dienstleister erbracht werden.

Ein Hausverwalter ist u. a. für die Gehaltsabrechnung, die Verwaltung des Budgets und die Überwachung der Instandhaltung der Immobilie zuständig. Er arbeitet auch mit den Mietverwaltern zusammen, um sicherzustellen, dass die Immobilie so genutzt wird, dass sie den Bedürfnissen der Mieter entspricht.

Ein Hausmeisterservice ist für die Reinigung der Immobilie verantwortlich, repariert Dinge, die repariert werden müssen, und hält die Immobilie sauber und organisiert. Er kümmert sich auch um die Instandhaltung der Immobilie, z. B. das Reparieren von undichten Stellen und Malerarbeiten.

Anschrift

viveto VERWALTUNG GmbH
Reichsstrasse 41
09112 Chemnitz

Kontakt

Telefon:
0371 / 24089000

E-Mail:
info@viveto-verwaltung.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag:
13:00 Uhr - 15:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

© 2023 viveto VERWALTUNG GmbH